RV-Gemeinschaft

Politik und Gesellschaft

Informationen-Meinungen-Unterhaltung

 

 

 

RV-Gemeinschaft


 

Gesellschaftlicher Zusammenhalt statt sozialer Spaltung mehr denn je erforderlich!

Geldelite

Machtanspruch

Auf den ersten Blick mag die Nähe von Mitgliedern der Handelskammer Hamburg zu Trump eine Kleinigkeit sein, die nicht der Rede wert ist. Tatsächlich zeigt sich bei dem Streit um die Führung, dass es darum geht, Regeln zu setzen und nur die zu befolgen. Das ist das Mantra der sogenannten Eliten. Lesen Sie den Beitrag von Jens Meyer-Wellmann, dem HA redaktionell geändert entnommen.

(mehr …)

Rechtsempfinden

Stammtischparolen

Der stellv. Chefredakteur des Hamburger Abendblatts, Matthias Iken, fängt bei der Bewertung zweier Urteile zu sexuellen Übergriffen im ersten Absatz gut an, um danach in die Niederungen des Stammtisches abzurutschen. Lesen Sie seinen Leitartikel, meinen Leserbrief an ihn und die Reaktionen der Polizei und des Staatsanwalts.

(mehr …)

Freihandelsabkommen CETA

Wallonen zum Teil erfolgreich

CETA, Wallonien und die Sache mit Europa: Die Mitarbeiter von campact, Maritta Strasser und Felix Kolb, klären über einige Irrtümer auf. Lesen Sie deren Beitrag,  dem blog.campact gekürzt und redaktionell geändert entnommen.

(mehr …)

US-Schiedsgericht vs Rechtsstaat

Vattenfall klagt in den USA gegen Atomausstieg

Der Energiekonzern Vattenfall klagt wegen des Atomausstiegs gegen Deutschland. Der Konzern fordert rund fünf Mrd. Euro. Entscheiden soll ein US-Schiedsgericht. Lesen Sie den leicht redaktionell geänderten Beitrag von Jakob Schlandt, dem Hamburger Abendblatt entnommen.

(mehr …)

Erinnerung

Arbeiterbewegung

Vor hundert Jahren starb die bedeutende und einflußreichste Person der Hamburger Arbeiterbewegung. Eine Würdigung von Sven Kummerenke, dem Hamburger Abendblatt entnommen.

(mehr …)

Integration

Kulturelle Unterschiede

Kristin Helberg, 43, ist mit einem Syrer verheiratet und hat drei Kinder. Sie lebte sieben Jahre als einzige westliche Journalistin in Damaskus und lernte dort intensiv Leben, Kultur und Alltag kennen. Dann warf Assad sie raus. Die Politologin und Radiojournalistin lebt seither in Berlin. Lesen Sie das Interview mit Andrea Seibel, das sie der Tageszeitung „Die Welt“ gegeben hat.

(mehr …)

  • Archiv